Skip to main content
main-content

Der Internist

Mein CME Mein CME

Punktekonto, Kursarchiv, Bescheinigungen – Ihr persönlicher CME-Bereich auf SpringerMedizin.de

02.04.2020 | Antibiotika | CME-Kurs | Kurs

Antibiotic Stewardship (ABS). Teil 1: Grundlagen

Dieser CME-Kurs informiert Sie anhand der wichtigsten Empfehlungen der aktuellen deutsch-österreichischen S3-Leitlinie über die grundlegenden Prinzipien, rechtlichen Rahmenbedingungen und Komponenten von Antibiotic Stewardship (ABS). Außerdem werden Ihnen wichtigsten Ziele und Kernelemente von ABS-Programmen vorgestellt.

03.03.2020 | Chronische lymphatische Leukämie | CME-Kurs | Kurs

Chronische lymphatische Leukämie

Die chronische lymphatische Leukämie (CLL) zählt zu den häufigsten hämatologischen Neoplasien und ist die häufigste Leukämie in den westlichen Industrienationen. Nach diesem CME-Kurs kennen Sie das Krankheitsbild der CLL und können beschreiben, bei welchen Patienten eine Therapieindikation besteht. Sie lernen außerdem die wichtigsten Prognosefaktoren und grundsätzliche therapeutische Optionen der CLL kennen.

23.01.2020 | Osteoporose | CME-Kurs | Kurs

Osteoporose – spezifische Therapie wann und wie?

Trotz hoher individueller und sozioökonomischer Relevanz erhalten immer noch zu wenig Patienten mit Osteoporose eine adäquate Therapie. Der CME-Kurs macht Sie mit der aktuellen Osteoporoseleitlinie bekannt. Anhand der Leitlinie des DVO kann die Indikation zur spezifischen medikamentösen Therapie sicher gestellt und das passende Medikament gewählt werden.

03.12.2019 | Sklerodermie | CME-Kurs | Kurs

Systemische Sklerose

Die systemische Sklerose ist durch eine Vaskulopathie sowie eine Fibrose der Haut und innerer Organe gekennzeichnet. Der CME-Kurs fasst Erkenntnisse zu Pathophysiologie, Klassifikationskriterien, dem klinischen Bild und erfolgreichen Therapieoptionen zusammen und geht auf aktuelle Studien zu Immunsuppressiva und Biologika ein.

03.11.2019 | Tuberkulose | CME-Kurs | Kurs

Tuberkulose

Die WHO schätzt, dass im Jahr2017 etwa 10 Mio. Patienten neu an Tuberkulose erkrankt sind. In Deutschland tritt sie vor allem bei Personen aus Risikogruppen auf. Der CME-Kurs bringt Sie auf den aktuellen Stand zur Diagnose und den therapeutischen Optionen.

03.10.2019 | Riesenzellarteriitis | CME-Kurs | Kurs

Großgefäßvaskulitiden – Riesenzellarteriitis und Takayasu-Arteriitis

Riesenzell- (RZA) und Takayasu-Arteriitis (TAK) können zur Erblindung führen. Um diesem Risiko vorzubeugen, muss die Abklärung unverzüglich durchgeführt und die Therapie möglichst rasch begonnen werden. Der CME-Kurs fasst die wichtigsten Diagnoseschritte und die Therapie mit Steroiden, Basismedikamenten und dem Tumor-Nekrose-Faktor-Hemmern zusammen.

04.09.2019 | Herzinsuffizienz | CME-Kurs | Kurs

Herzinsuffizienz mit erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion

Die Herzinsuffizienz gilt als häufigste Einzeldiagnose von vollstationär behandelten Patienten in Deutschland. Der vorliegende CME-Beitrag beschreibt, welche der geprüften Behandlungsansätze nutzen oder eventuell sogar schaden können. Es wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt und beschrieben, welche Substanzen sich in der fortgeschrittenen klinischen Prüfung befinden.

31.07.2019 | Interstitielle Nephritis | CME-Kurs | Kurs

Interstitielle Nephritis

Die interstitielle Nephritis führt häufig zu einem akuten Nierenversagen und wird oft spät oder nicht erkannt. Hauptursache sind Medikamente. Dieser CME-Beitrag bietet einen umfassenden Einblick in Ursachen, Pathophysiologie, Symptome, Diagnostik und Therapie der interstitiellen Nephritis.

01.07.2019 | Neuropathischer Schmerz | CME-Kurs | Kurs

Pharmakologische Therapie chronischer neuropathischer Schmerzen

Neuropathische Schmerzen entstehen auf der Grundlage einer Schädigung oder Erkrankung des peripheren oder zentralen somatosensorischen Nervensystems. Der CME-Beitrag gibt einen Überblick über die pharmakologischen Therapieoptionen und -prinzipien zur Behandlung chronischer neuropathischer Schmerzen.

04.06.2019 | Gastrointestinale Blutung | CME-Kurs | Kurs

Medikamenteninduzierte gastrointestinale Blutung

Dieser CME-Kurs informiert Sie darüber, welche Medikamente eine gastrointestinale Blutung auslösen können und welche präventiven Möglichkeiten es gibt, diese zu verhindern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den diagnostischen Möglichkeiten und der Behandlung  gastrointestinaler Blutungen.

07.05.2019 | Diagnostik in der Nephrologie | CME-Kurs | Kurs

Labordiagnostik zum Nachweis einer Nierenerkrankung

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Säulen der Labordiagnostik bei Nierenerkrankungen und gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen exogenen und endogenen Marker der glomerulären Filtrationsrate.

Info und Hilfe Icon Info und Hilfe

Wichtige Informationen zur Teilnahme an unseren CME-Kursen finden Sie hier.

Bildnachweise