Skip to main content

Das digitale Fort- und Weiterbildungsangebot der DGIM

Willkommen auf den Seiten der DGIM e.Akademie
Infos zur Nutzung der DGIM e.Akademie

 
Die DGIM e.Akademie bietet in drei Säulen CME-zertifizierte Kurse sowie Live-Webinare und das Facharzt-Training – als Vorbereitung auf die Facharztprüfung und für das lebenslange Lernen während der Berufstätigkeit. 

DGIM e.Akademie Webinare

Monatlich informieren Sie ausgewiesene Expert*innen zu einem internistischen Schwerpunkt - umfassend und anhand von Patientenfällen. Bei den interaktiven Kursen bekommen Sie leitliniengerechtes Wissen anhand von eingestreuten Fragen und Experteninterviews vermittelt.

CME-Kurse

Finden Sie hier monatlich neueste CME-Fortbildungen zu internistischen Themen aus Die Innere Medizin und anderen Fachzeitschriften. Ihre CME-Punkte werden automatisch an den EIV der Bundesärztekammer übermittelt, wenn Sie Ihre EFN im Account hinterlegt haben.

Facharzt-Training

152 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder, inklusive typischer Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten und klinisch relevanten Abbildungen sowie neu dabei und 39 Klug entscheiden Fallquizze. Von erfahrenen Prüferinnen und Prüfern entwickelt und zur Vorbereitung empfohlen.

Klug entscheiden

DGIM Zertifikatskurs – Klug entscheiden 2023/24 (Link öffnet in neuem Fenster)

Hier wurden von den einzelnen Schwerpunkten und assoziierten Fachgesellschaften insgesamt 171 Positiv- und Negativempfehlungen erarbeitet und von der Konsensus-Kommission revidiert, verabschiedet und publiziert. Mit dem gewonnenen Wissen können Sie Ihre Patienten vor Fehlversorgung (Über- und Unterversorgung) schützen und es eröffnen sich Wege zu einer verbesserten Arzt-Patienten-Interaktion.

Jetzt teilnehmen

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin

NEU: 39 Klug entscheiden Fallquizze zusätzlich enthalten
152 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder, inklusive typischer Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten und klinisch relevanten Abbildungen. Von erfahrenen Prüferinnen und Prüfern entwickelt und zur Vorbereitung empfohlen.

zum Vorbereitungskurs

Login für Nutzer

Sie haben bereits einen Zugang? Dann loggen Sie sich hier ein.

e.Curriculum Innere Medizin – Interaktive Fälle zu Leitlinien


Die interaktiven Fälle des e.Curriculums Innere Medizin bieten Fortbildung zu Leitlinien auf höchstem Niveau. Jeder Fall behandelt eine wichtige Erkrankung und entwickelt an spannenden Patientenfällen das diagnostische und therapeutische Vorgehen auf der Basis von Leitlinienstandards. Über interaktive Fragen mit Feedback-Antworten können Sie Ihr Wissen überprüfen.

Jetzt entdecken!

Katheterablation von Vorhofflimmern (Link öffnet in neuem Fenster)

Die CME-Fortbildung vermittelt die Grundprinzipien der Vorhofflimmertherapie, inklusive praxisrelevanter Einblicke, wie Sie den Nutzen der Ablation im Patientengespräch erklären können. Der Kurs unterstützt dabei, die variablen Therapiemethoden zu erläutern, Unterschiede herauszustellen und die Risiken der verschiedenen Energiearten einzuschätzen.

Nosokomiale Pneumonie (Link öffnet in neuem Fenster)

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über das Erregerspektrum der nosokomialen Pneumonie und hilft Ihnen dabei, eine adäquate initiale kalkulierte antimikrobielle Therapie auswählen und das Therapieansprechen zu beurteilen.

Sekundärprophylaxe des ischämischen Schlaganfalls (Link öffnet in neuem Fenster)

Die Sekundärprophylaxe ischämischer Schlaganfälle bietet ein enormes therapeutisches Potenzial, einerseits wegen der Häufigkeit von Rezidiven, andererseits aufgrund der herausragenden Bedeutung der modifizierbaren kardiovaskulären Risikofaktoren. Erfahren Sie in dieser CME-Fortbildung mehr über die Möglichkeiten der Nachsorge von Menschen mit zerebrovaskularen Erkrankungen.

One Minute Wonder - Herzrhythmusstörungen systematisch abklären und behandeln

Zu langsam, zu schnell oder unregelmäßig – wenn das Herz aus dem Takt gerät, ist systematische Abklärung gefragt. Hier zeigt Ihnen der Kardiologe Prof. Dr. Möckel die wichtigsten diagnostischen Schritte der verschiedenen Herzrhythmusstörungen auf.

Zum PDF-Download

e.Medpedia - die Enzyklopädie für Ärztinnen und Ärzte

DGIM-Mitglieder haben kostenfreien Zugang zu e.Medpedia und können damit in 34 medizinischen Referenzwerken von Springer, inkl. DGIM Innere Medizin, recherchieren und nachlesen. 

e.Medpedia ist auch als App verfügbar.

Mehr Informationen

Update DGIM e.Akademie

Über 11.000 DGIM-Mitglieder lesen monatlich unseren Newsletter!
★ Fortbildungen und Webinare
★ Klug-Entscheiden-Quizze und Audiofälle im Facharzt-Training
★ Algorithmen zum Download, One-Minute-Wonder u.v.m.

Die Innere Medizin

Die Organzeitschrift der DGIM informiert über alle wichtigen diagnostischen und therapeutischen Entwicklungen der Inneren Medizin. Jede Ausgabe steht unter einem Leitthema, das von ausgewiesenen Expertinnen und Experten in Übersichtsarbeiten dargestellt wird. 

Diese Fachzeitschrift ist für DGIM-Mitglieder nach einmaliger Registrierung online frei zugänglich (*nur beitragszahlende Mitglieder). Bitte verwenden Sie bei der Registrierung die Lieferadresse Ihrer Printausgabe!

Zur aktuellen Ausgabe

Präzisionsmedizin in der Diagnostik und Therapie von Asthma

Durch die Verfügbarkeit von „disease-modifying anti-asthmatic drugs“ (DMAAD), insbesondere von inhalativen Steroiden (allein oder in Kombination mit langwirksamen Bronchodilatatoren), Biologika und modernen Allergenimmuntherapien, hat sich die …

Fortschritte in der zielgerichteten Behandlung des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms

NSCLC Leitthema

Das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom („non-small cell lung cancer“ [NSCLC]) zeigt paradigmatisch das Potenzial personalisierter und somit „präziser“ Krebstherapien. Für etwa ein Drittel der Patienten, vorwiegend mit Adenokarzinomen, konnten …

Präzisionsmedizin vertieft die personalisierte Medizin in der Kardiologie

Die Begriffe personalisierte Medizin und Präzisionsmedizin, häufig synonym verwendet, sollen hier klar differenziert werden. Danach basiert Personalisierung in der Herzmedizin auf der klinischen Präsentation des individuellen Patienten, den …

Sekundäre Vaskulitiden

Schwerpunkt: Vaskulitiden

Vaskulitiden, die im Rahmen anderer zugrunde liegender Erkrankungen auftreten, werden als sekundäre Vaskulitiden bezeichnet. In der breiten Differenzialdiagnostik der Vaskulitiden ist eine Vielzahl sekundärer Vaskulitiden zu bedenken. Sekundäre …

Management der ANCA-assoziierten Vaskulitiden

Mit antineutrophilen zytoplasmatischen Antikörpern (ANCA) assoziierte Vaskulitiden (AAV) sind autoimmune Entzündungen kleiner und mittelgroßer Gefäße, die praktisch jedes Organsystem befallen können und das Risiko irreversibler Organschäden …

Neue Formeln zur Schätzung der Nierenfunktion

Biomarker Übersichtsartikel

Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der Biomarker Serumkreatinin und Cystatin C bei der Bestimmung der Nierenfunktion. Auch werden die neueren GFR-Schätzformeln beschrieben und es wird dargestellt, für welche Patientengruppen sie geeignet sind und was das für die Dosierung nierengängiger Arzneimittel bedeutet.

Wie kann ich teilnehmen?

DGIM e.Akademie - so funktioniert´s

Einfach mit einem SpringerMedizin.de-Account anmelden, DGIM-Mitgliedschaft hinterlegen und schon können Sie mit den CME-Kursen starten.

Jetzt kostenfreien Gastzugang sichern

Die DGIM bietet Medizinstudierenden ab dem 6. Semester die Möglichkeit einen Gastzugang zu beantragen und so zahlreiche Vorteile zu nutzen.

Vorteile für DGIM-Mitglieder (Link öffnet in neuem Fenster)

Die Mitgliedschaft in der DGIM bietet Ihnen neben kompetenter Unterstützung in allen beruflichen, fachlichen und juristischen Fragen viele weitere Vorteile.

Neues von der DGIM

Homepage

Hier geht es zu den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin