Skip to main content
main-content

29.08.2016 | Aktuelles | Onlineartikel

Den Notfall nicht übersehen!

Schnell eingreifen beim spinalen Kompressionssyndrom

Wann muss gehandelt werden? "Am besten gestern", verdeutlicht Prof. Dr. Michael Kiehl die Dringlichkeit beim spinalen Kompressionssyndrom. Bei welchen Patienten dieser onkologische Notfall droht, welche Symptome verdächtig sind und wer bei der Diagnostik mit ins Boot muss, erklärt der Experte im Video-Interview.

Um die Inhalte von DGIM-eAkademie.de nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Bildnachweise